Inklusion

 

In unserem Wohnprojekt werden voraussichtlich 10 Menschen mit Behinderung und 8 – 10 Studenten oder andere junge Menschen ohne Behinderung zusammenleben. Ein Zusammenleben mit familiärem Charakter wird angestrebt.

Seit vielen Jahren helfen Studierende bei der Begleitung des Alltags und der Pflege unserer erwachsen werdenden Kinder. Davon profitieren alle Beteiligten.

Wir wünschen uns, dass dieses Modell für unsere Kinder als Erwachsene fortgeführt wird, indem Studenten oder andere junge Menschen ohne Behinderung mit in dem Wohnprojekt leben.

Die Bewohner ohne Behinderung helfen z.B. bei der Alltagsgestaltung, als Freizeitbegleitung bei Sport und Spiel, bei Kneipenbesuchen oder Theaterbesuchen oder leisten Assistenz bei Einkäufen oder bei der Hausarbeit, erbringen aber auch soweit möglich und zulässig Pflege- und Betreuungsleistungen für die Menschen mit Handicap.

Es ist geplant, dass sie dafür nahezu mietfrei wohnen.

Damit hat das Wohnprojekt wegweisenden Leuchtturmcharakter zu einer inklusiven Gemeinschaft.

 

Schriftgröße
Kontrast